Skip to main content

Das Ratgeberportal für Werkzeugkoffer und Zubehör.

Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer?

Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer?

Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer

Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer

Bei dem Kauf eines guten Werkzeugkoffers stellen sich gerade Einsteiger die folgende Frage: Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer? Die Angebote sind recht vielseitig aufgebaut. Werkzeugkoffer* mit bis zu 200 Zubehörteilen sind hier keine Seltenheit. Hierbei den Überblick zu behalten ist nicht immer ganz so einfach. Damit Sie eine zufriedenstellende Kaufentscheidung treffen können, möchten wir Ihnen bei der Suche nach geeigneten Werkzeugen etwas behilflich sein.

Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer?

Auch wenn dieser Artikel einen ersten Eindruck über sinnvolles Werkzeug vermitteln soll, so sollten Sie dennoch bedenken, das Werkzeug auf ihre ganz persönlichen Bedürfnisse abzustimmen. Es wäre doch schade, wenn Sie Werkzeug als ihr Eigen nennen könne, welches Sie in der Praxis überhaupt nicht benötigen. Es erscheint daher durchaus sinnvoll, sich im Vorfeld genau zu überlegen, welches Werkzeug Sie im Alltag bei Ihren Hanwerkertätigkeiten wirklich brauchen.

Durch die Anschaffung von Werkzeug entstehen nicht gerade unerhebliche Zusatzkosten, die im Vorhinein bei einer durchdachten Auswahl hätten vermieden werden können. Nicht immer benötigen Sie zusätzliches Spezialwerkzeug.

Werkzeug

Welches Werkzeug unter Umständen sinnvoll erscheint, erfahren Sie im Folgenden:

  1. Akkuschrauber
  2. Wer einmal mit einem Akkuschrauber gearbeitet hat, möchte auf diesen nicht mehr verzichten. Durch den Akkuschrauber können entsprechende Arbeiten innerhalb weniger Sekunden erledigt werden. Schweißtreibendes Hineindrehen von Schrauben über mehrere Minuten hinweg ist somit nicht mehr nötig. Außerdem können Sie mit dem Akkuschrauber auch bohren, was einen weiteren Vorteil darstellt.

  3. Hammer
  4. Ein Hammer ist als elementar anzusehen, wenn es um Handwerksarbeiten geht. Hierbei gibt es ganz unterschiedliche Ausführungen. Von leicht bis schwer – von klein bis groß. Neben dem klassischen Hammer mit Holzgrifffläche, haben sich mittlerweile auch Kunststoffgriffe auf dem Markt etabliert.

  5. Messinstrumente
  6. Verschiedene Messinstrumente, wie beispielsweise der Zollstock, die Wasserwaage sowie das Bandmaß sorgen für eine sinnvolle Ergänzung des Werkzeugkoffers und sind für den Praxisgebrauch eines Hobby- oder Profi-Handwerkers unerlässlich.

  7. Phasenprüfer
  8. Gerade bei einem Elektriker-Werkzeugkoffer macht es durchaus Sinn, einen Phasenprüfer mit in den Werkzeugkoffer zu integrieren. Für einen Handwerker oder Heimwerker, der mit Strom – insbesondere mit Spannungen – konfrontiert ist, ist der Phasenprüfer als essentiell anzusehen.

  9. Sägewerkzeug
  10. Sowohl für Holz als auch für Metall kann die Anschaffung einer Säge von Vorteil sein. Mit ihr sind entsprechenden Längenkorrekturen ohne größeren Aufwand umsetzbar. Bei den Sägen gibt es größere und kleinere Ausführungen, die sich natürlich an den Bedürfnissen des Anwenders orientieren.

  11. Schneidewerkezug
  12. Egal, ob für Teppich- oder Folienarbeiten – ein Cuttermesser ist vielseitig einsetzbar. So lassen sich ganz unterschiedliche Schneidarbeiten problemlos erledigen, so dass der Rückgriff auf ein Cuttermesser stets anzuraten ist.

    Bei einem Elektriker-Werkzeugkoffer sollten Sie darauf achten, dass ebenfalls ein Kabelschneider im Set enthalten ist. Auch Scheren in verschiedenen Ausführungen sollten in einem Werkzeugkoffer nicht fehlen.

  13. Schraubendreher
  14. Im Volksmund auch oft als Schraubenzieher bezeichnet, dient der Schraubendreher als Basiswerkzeug für diverse Schraubarbeiten. Egal, ob Sie sich für einen Kreuz- oder Flachschlitzschraubendreher entscheiden, so sollten Sie stets auf einen ergonomischen Griffbereich achten, der Ihnen einen idealen Halt bietet. Schraubendreher gibt es aber auch in weiteren Ausführungen, also mit anderen Schraubschlitzen bzw. Bit-Aufsätzen. Die Wahl hängt auch hier von Ihren eigenen Bedürfnissen ab.

  15. Werkzeugschlüssel
  16. Die vielfältigen Handwerkertätigkeiten erfordern eine gewisse Flexibilität in Bezug auf das vorhandene Werkzeug. Ganz gleich, ob Schraubschlüssel oder Inbusschlüssel. Mit den richtigen Werkzeugschlüsseln sind Sie auf der richtigen Seite. Die Sets weisen meist verschiedene Schlüsselgrößen auf und sind daher vielseitig einsetzbar. Auch hier gilt es, sich an den eigenen Anforderungen hinsichtlich des benötigten Werkzeugs zu orientieren. Auch die Anschaffung einer sog. Rätsche mit verschiedenartigen Steckschlüsseln kann durchaus Sinn ergeben, wenn es um die schnelle Erledigung von Arbeiten geht.

  17. Zangen
  18. Zangen sollten grundsätzlich in einem Werkzeugkoffer nicht fehlen. Gemeint sind hier vor allem die Kombinationszange, die allseits bekannte Wasserpumpenzange, die klassische Kneifzange, die kleine Gripzange sowie die Lochzange. Für welche Sie sich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen.

Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer? – Das Zubehör

Nachdem wir uns nun mit der grundsätzlichen Werkzeugausstattung beschäftigt haben, widmen wir uns dem Werkzeugkoffer Zubehör. Gemeint sind hier folgende ergänzende Kleinzubehörteile:

  1. Schreib- und Zeichenutensilien, wie z.B. Bleistift und Marker
  2. Nägel, Schrauben und Dübel
  3. Isolierklebeband und Standard-Klebeband
  4. Schleifpapier in verschiedenen Körnungen
  5. Drähte und Schnüre
  6. Kabelbinder in diversen Größen

Fazit

Festzuhalten bleibt letztlich, dass die Ausstattung eines Werkzeugkoffers von den Bedürfnissen des jeweiligen Anwenders abhängig ist. Viele Werkzeugkoffer bringen von Hause aus eine ausrechende Ausstattung mit. Diese kann natürlich entsprechend ergänzt werden. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass der Werkzeugkoffer ausreichend Platz bietet und übersichtlich bestückt ist. Das Werkzeug zur richtigen Zeit griffbereit haben – so lautet die Devise. Qualität vor Quantität steht zudem bei der Wahl des geeigneten Werkzeugs für einen guten Werkzeugkoffer im Vordergrund. Die Frage „Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer?“ dürfte damit hinreichend beantwortet sein.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*